Übersetzung aus dem englischen und Copyright:

Ute Fehlhaber, MAHAZEDI's Heilige Birma ©

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Hallo, Birmafreunde!

Mein Name ist Camilla Axnér. Ich bin die Verwalterin der Birma-Datenbank, die im Augenblick aus +45 000 Birma-Stammbäumen besteht.

Durch Verfolgung der Linien in den Stammbäumen kann man einen kleinen "Geschmack" der Birma-Geschichte erhalten.

Ein wenig Hintergrund

Am Anfang wollte ich herausfinden, welche Katzen in den Linien meines bluepoint-Mädchens waren, also begann ich auf sehr kleine Art und Weise mit der Ansammlung von Stammbäumen. Meine liebe Freundin und dann Mentor Anneli Koppel (welche ich immer tief vermisse) tat alles, um mir zu helfen, mich zu ermutigen und bald begann der Stapel von Stammbäumen zu wachsen.

Phase zwei kam, als ich die Computer entdeckte und wie die Technologie mir beim Arbeiten mit Stammbäumen helfen könnte. Bald war ich in der Lage, das benötigte "Hilfsmittel" herzustellen, welches das Züchten und die Stammbaum-Planung viel einfacher macht.

Wenn Sie ein Anfänger mit wenig eigener Erfahrung von Stammbäumen sind, ist es eine gute Idee, Kontakt mit Züchtern zu haben, die über mehr Erfahrung verfügen, die Ihnen helfen können zu lernen.

Die Entscheidung zum Erschaffen der geöffneten Onlinedatenbank kam, als ich feststellte, daß sie groß genug geworden war, um für andere Birmazüchter nützlich zu sein. Verzweifelt benötigte ich Hilfe bei der Durchführung der notwendigen Korrekturen und der Neuaufnahmen. Als die Datenbank online war, enthielt sie ca. 34 000 Stammbäume, und bereits in dieser kurzen Zeit ist sie auf weitere 11 000 Stammbäume gewachsen :-) !!

Sobald die Entscheidung zur Veröffentlichung im Internet getroffen wurde, trat ich mit Rechtsanwälten in Verbindung, um herauszufinden, ob es zugelassen war, dies zu tun, und ich erhielt vollständig "grünes Licht".

Nächster Schritt war, "The Midnight Sun Society for the Sacred Cat" (unser schwedischer Birma-Verein) formell zu bitten, ob sie die Datenbank wünschten. Ich erhielt ein donnerndes "JA!"; und so hatte die Birma-Datenbank im August 2001 ihr Debüt im Internet.

Die Birma-Datenbank-Politik:

  • Die Birma-Datenbank wird für jedermann, der sie benutzen möchte, kostenlos online verfügbar sein (es sei denn, daß Server Probleme auftreten).
  • Neue Hinzufügungen sind selbstverständlich frei, Korrekturen und Aktualisierungsvorgänge sind *Sehr Willkommen*!!

Bitte treten Sie mit mir in Verbindung über peds@birma.nu

  • Jemand, dessen Stammbaum nicht ein Teil der Datenbank sein soll, braucht nur mit mir über peds@birma.nu in Verbindung zu treten und teilt mir den vollen Namen der Katze(n) mit. Sobald der nächste Aktualisierungsvorgang erfolgt ist, wird die Katze(n) gelöscht.
  • Zum neu registrieren einer Katze(n) berechne ich 10 US-Dollar pro Katze, Maximalkosten sind 50 US-Dollar.
  • Die registrierten Informationen in der Birma-Datenbank sind: Der Name der Katze - Zuchtbuchnummer - Farbe - Geburtsdatum und Eltern. Namen der Züchter oder der Besitzer sind nicht registriert.

Wenn die Katze registriert ist, wird eine aktualisierte Datei (einmal im Monat) zum Programmierer geschickt und er läßt sie dann durch zwei unterschiedliche Testprogramme laufen. Wenn sie durch beide Testprogramme durchkommen, sind sie online veröffentlicht und der Aktualisierungsvorgang wird beendet.

Für diejenigen von Ihnen, die daran interessiert sind, herauszufinden, was Sie online tun können: Sie finden Testverpaarungen, Foundation-Analysen, sind in der Lage, Stammbäume zu bilden, welche Sie lokal für Ihre Homepage oder email kopieren können, weiterhin finden Sie heraus, wie unterschiedliche Farben entstanden sind (aus diesem Grund hat die DB auch einige Perser, Balinesen, Siamesen und stolze Hauskatzen), Sie können auch den Inzuchtwert in % herausfinden oder vielleicht finden Sie Spaß an "surf-down-the-generations".

Eine beträchtliche Menge der Stammbäume, die ich empfangen habe, sind durch Datenbankaustäusche mit anderen Sammlern gekommen, und wegen dieser Art des massiven Austausches ist es fast unmöglich, eine Antwort hinsichtlich dazu zu geben, woher die Menge der einzelnen Stammbäume gekommen ist. Es ist sehr kompliziert für mich, jeden zu kontaktieren und um seine Erlaubnis zu fragen, obwohl dieses von Anfang an mein Ziel gewesen ist.

Ich versuche, dies soviel zu tun wie ich kann über email und Telefon (Sie sollten meine Telefonrechnungen sehen ;-) und ich muß sagen, daß die Birma-Leute mich auf der ganzen Welt überraschen!! Ihre positiven Reaktionen und das Benutzen der Datenbank, sowie das Sehen der neuen Möglichkeiten, die dieses Hilfsmittel bringt.

Der zweitgrößte Beitragende ist der Züchter selbst. Ich bin so dankbar für die Anzahl von wundervollen Birma-Leuten, mit denen ich in Kontakt bin, und ich hoffe, daß es zukünftig viel mehr Kontakte gibt.

Die konstante Zunahme der Besucher (ein Durchschnitt von 7 000/24 h) läßt die Datenbank in der Zahl und "im Nutzen" wachsen.

Ich erhalte wichtige Korrekturen, Aktualisierungsvorgänge und Neuaufnahmen, obwohl der wahre Wert der Datenbank im direkten Verhältnis die Korrektheit ist. Ich tue mein Möglichstes, es richtig und wertvoll zu tun, aber es nimmt viel Zeit in Anspruch.

Es gibt einen weiteren Zweck der Birma-Datenbank, und das ist, dieses Material einem genetischen Forscher von unserer Landesuniversität zu geben, damit er/sie uns hinsichtlich mit Informationen versorgt mit wievielen Foundation-Linien wir arbeiten, und wenn die Zahl der Kitten, die in den Birmawürfen geboren werden, zunehmen/abnehmen.

Es gibt eine Anzahl von Fragen und durch diese Arbeit die herauszufindenden Antworten.

Aber dies ist etwas für die Zukunft, und es gibt eine Menge Arbeit, die zuerst getan werden muß wie Neuaufnahmen und Korrekturen, die das Material nützlich für genetische Forschung machen. Dieses ist auch der Grund, warum alle Birmas in der Datenbank von gleichem Wert und Wichtigkeit sind, weil, wenn die Liebhaberkitten (die, mit denen niemals ausgestellt oder gezüchtet wird), in einem Wurf nicht registriert sind, dann ist das Material von einem genetischen Gesichtspunkt aus nicht komplett.

An alle, die es wünschen und/oder beschlossen haben, Ihre Stammbäume beizutragen, sage ich mein aufrichtiges *Danke* für das Anvertrauen Ihrer Katzen-Ahnen, die in einer Weise auch von Nutzen für andere ist.

Und all denen, die dieses lesen: Sie sind alle *sehr Willkommen* mir Ihre Stammbäume zu schicken, da sie erforderlich sind!

Alle Birmas; Ausstellungskatzen, Zuchtkatzen und Familien-Sterne sind in der Birma-Datenbank willkommen, alle sind gleichmäßig wertvoll!

Camilla Axnér

bluesapphire@birman.net
http://bluesapphire.hemsida.net

Für diejenigen von Ihnen, die reguläre Post bevorzugen:

Camilla Axnér
c/o Ekendahl
Sandfjärdsgatan 124
120 56 Årsta

Hier das Logo und der Link der Birma-Datenbank

http://www.pawpeds.com/cgi-bin/SBI

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Bitte beachten Sie das Copyright !!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~